Diesterweg-Stipendium: Umsetzung in Offenbach


Offenbach als Standort des Diesterweg-Stipendium

Seit Herbst 2015 werden in Offenbach Kinder und ihre Eltern im Rahmen des von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main entwickelten Diesterweg-Stipendiums gefördert. Dafür hatten sich die Bürgerstiftung Offenbach am Main, Bürgermeister Peter Schneider und Prof. Dr. Roland Kaehlbrandt von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main stark gemacht und die Commerzbank-Stiftung, die Stiftung Flughafen Frankfurt/Main für die Region sowie die Linsenhoff-Stiftung als Sponsoren für das Kooperationsprojekt gewonnen.

 

Drei Generationen in Offenbach

In Offenbach prägt Vielfalt das Diesterweg-Stipendium – etwa im Hinblick auf die geografische Herkunft der Familien, ihren kulturellen und sozialen Hintergrund sowie die Sprachkompetenzen.

 

Herbst 2015 – Sommer 2017: Die erste Generation


Die ersten Offenbacher Stipendiaten gingen im Herbst 2015 an den Start. Für die Dauer von zwei Schuljahren wurden 16 Kinder aus 6 verschiedenen Offenbacher Grundschulen und ihre Familien (insgesamt 69 Personen) im Rahmen des Diesterweg-Stipendiums gefördert.

Die Familien hatten ihre Wurzeln in 11 verschiedenen Herkunftsländern. 13 der 16 Stipendiatenkinder der 1. Generation konnten nach der 4. Klasse auf ihre Wunschschule wechseln. Davon besuchen 11 Kinder heute das Gymnasium. In dieser Zeit nahmen die Stipendiatenfamilien zuverlässig, regelmäßig und nahezu vollständig an allen Veranstaltungen teil und brachten sich trotz mancher Sprachprobleme aktiv zu den Themen ein. Die Kinder haben an Selbstbewusstsein gewonnen, beteiligen sich heute stärker am Schulunterricht und trauen sich mehr zu. Die Eltern sind ansprechbarer für schulische Belange, engagieren sich mehr im Schulumfeld und werden als Bildungsbegleiter ihrer Kinder gestärkt.

11 Kinder haben sich entschieden, nach Abschluss des Stipendiums am Aufbauprogramm „Diesterweg PLUS“ teilzunehmen und werden bis zum Abschluss der 10. Klasse begleitet.

September 2017: Aufnahme von 16 Viertklässlern in die zweite Generation

Im Sommer 2017 wurden mit der zweiten Generation im Offenbacher Diesterweg-Stipendium 16 neue Grundschulkinder zu Beginn der 4. Klasse in das Förderprojekt aufgenommen. Auch sie wurden für die Dauern von zwei Schuljahren gemeinsam mit ihren Familien (67 Personen) gefördert und insbesondere beim Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule begleitet. Nach Abschluss des Stipendiums sind 13 dieser Kinder und ihre Familien im Aufbauprogramm „Diesterweg PLUS“ verblieben.

 

August 2019: Aufnahme von 17 Viertklässlern in die dritte Generation
Seit August 2019 durchläuft nun die dritte Generation das Stipendienprogramm. Dabei wurden 17 weitere Viertklässler aus 9 Offenbacher Grundschulen in das Diesterweg-Stipendium aufgenommen. Die Familien stammen aus 16 verschiedenen Herkunftsländern bilden incl. aller Kinder eine Gruppe von insgesamt 65 Personen.

Eine Übersicht mit Zahlen und Fakten zum Diesterweg-Stipendium in Offenbach finden Sie hier:

Das Team

Seit Juli 2017 leitet Christiane Herkommer (Dipl. Soz. Arb., Systemische Beraterin) das Diesterweg-Stipendium in Offenbach; unterstützt wird sie dabei von Christine Obert (Lehrerin a.D / pädagogische Leitung) sowie von einem starken Team ehrenamtlich arbeitender Pädagoginnen und Pädagogen.

Informationen über den Aufbau und Ablauf des Stipendiums finden Sie hier.

Falls Sie Fragen zum Diesterweg-Stipendium in Offenbach haben oder mit uns zusammenarbeiten möchten, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Die Bürgerstiftung Offenbach am Main
Christiane Herkommer
Leiterin des Diesterweg-Stipendiums in Offenbach

Email: herkommer@buergerstiftung-offenbach.de
Telefon 069 840004 182
Jacques-Offenbach-Straße 22
63069 Offenbach