Die Kraft der Familien nutzen – wir stärken Kinder und Eltern gemeinsam

Ein Kooperationsprojekt der Bürgerstiftung Offenbach am Main unter Schirmherrschaft des Offenbacher Bürgermeisters Peter Schneider, entwickelt von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main.

Der Hintergrund

Eine nicht unbedeutende Gruppe von Grundschulkindern hat ein gutes Bildungs-, Begabungs- und/oder Leistungspotential; jedoch führen sprachliche Mängel und nicht hinreichende Unterstützung aus dem Elternhaus dazu, dass diese Kinder ihr Bildungspotential und ihre schulischen Möglichkeiten nicht ausschöpfen (können).

Die Ziele

Das Diesterweg-Stipendium möchte Kindern eine ihren Begabungen entsprechende Schullaufbahn ermöglichen und dazu beitragen, dass sprachlicher Förderbedarf oder andere außerschulische Gründe keine Hindernisse auf dem Weg zu einer bestmöglichen Schulbildung sind. Ihre Eltern sollen ermutigt werden, aktive Bildungsbegleiter ihrer Kinder zu sein. Das Diesterweg-Stipendium zeigt Möglichkeiten zum Engagement in Schule und Gesellschaft auf und motiviert so die Stipendiaten, als Mittler und Vorbilder für Integration und die Übernahme sozialer Verantwortung zu wirken.

Das Stipendienprogramm

Das Programm bietet über einen Zeitraum von zwei Jahren (im 4. und 5. Schuljahr):

  • 6-8 Akademietage für Kinder und Eltern (ganztägig an Samstagen, unter Einbeziehung der Geschwisterkinder); Themen: deutsche Sprache, Literatur, Lese- und Medienkompetenz; Mathematik, Naturwissenschaft und Technik; Theater; Bildende Kunst; Musik. Die Kinder erleben dabei altersgerechte Begabungsförderung durch Fachleute und intensive Sprachförderung im Deutschen; die Eltern erhalten parallel, in enger Zusammenarbeit mit lokalen Bildungseinrichtungen wie der Volkshochschule, Informationen zum deutschen Schul- und Bildungssystem, Beratung und Fortbildungen zu schulischen und gesellschaftlichen Mitwirkungsmöglichkeiten sowie Impulse zu schulischem und außerschulischem Engagement.
  • Exkursionen mit der ganzen Familie in Offenbach und im Rhein-Main-Gebiet
  • Bildungsfonds von bis zu 600 € pro Jahr und Kind für bildungsrelevante Anschaffungen
  • Kindertreffs und Ferienkurse zur gezielten Sprachförderung
  • Elterntreffs mit Gesprächsrunden zu aktuellen Themen aus Schule, Erziehung und Gesellschaft
  • intensive persönliche Betreuung der Familien und regelmäßige Sprechstunden

Charakteristiken

Das Diesterweg-Stipendium ist Deutschlands erstes Bildungsstipendium für Familien. Es ist gekennzeichnet durch eine Kultur der Sorgfalt, Aufmerksamkeit und Sensibilisierung, der Orientierung an Potenzialen statt an Defiziten sowie das Vertrauen in die Kraft der Familien. Die Projektverantwortlichen halten intensiven und nachhaltigen Kontakt mit den Familien und sind immer ansprechbar, so dass das Stipendium durch Kontinuität und Verlässlichkeit wirkt. Es hält engste Verbindungen zu den beteiligten Schulen, den Schulleitern sowie den Klassenlehrern, bemüht sich um einen fortwährenden Austausch, nimmt Anregungen auf und befindet sich im ständigen Prozess der Weiterentwicklung und Verfeinerung. Das Diesterweg-Stipendium wirkt im Zentrum des Dreiecks Familie – Bildung – Schule und ist bemüht, die Akteure aus den verschiedenen Bildungs- und Erziehungsbereichen näher zusammenzubringen.

Das Projekt ermöglicht in Offenbach durch die freundliche Unterstützung der

Kontakt

Die Bürgerstiftung Offenbach
Diesterweg-Stipendium in Offenbach
Jacques-Offenbach-Straße 22
63069 Offenbach 63069 Offenbach

Vorsitzender des Vorstandes:
Winfried Männche
Tel.: 069 840004 180

Projektleitung:
Christiane Herkommer
Tel.: 069 840004 182
E-Mail: herkommer@buergerstiftung-offenbach.de

image_pdfimage_print